Hauptschwerpunkte:

A) Öffentlichkeitsarbeit

  •  Konzeption von Faltblättern, Broschüren
  • Informationstafeln am Schutzgebietseingang
  • Informationstafeln an Alpenvereinshütten                            
  • Konzeption von Naturerlebnispfaden
  • Konzeption Fahrtziel-Natur Allgäuer Hochalpen(www.fahrtziel-natur.de)
  • Durchführung von Exkursionen
  • Fortbildungen für Multiplikatoren - Aufbau eines Netzwerks
  • Beratung von Besuchern, Verbänden, Nutzergruppen und Behörden
  • Kommunikation von Natura 2000

 

B) Besucherlenkung

  • Pilotprojekt Besuchermonitoring (gefördert von der Stiftung Bayerisches Naturerbe)
  • Konzeption und Betreuung von Infostationen
  • Daten- / Luftbildauswertung / Nutzungskartierung> Ruhezonenkonzept

C) Monitoring

  • ab 2008 Hauptschwerpunkt Rauhfußhühner: Flächendeckende Habitatbewertung und Zählungen von Birkhühnern (ab 2009 grenzübergreifend geplant)
  • Erhebungen von Alpenschneehühnern und Haselhühnern in ausgewählten Probeflächen
  • Naturnahe Umlagerungsstrecken > Flußuferläufer 
  • Geröllfelder, alpine Matten > Steinschmätzer (Begleitarten: Steinrötel, Steinhuhn)

D) Sonstiges

  • Pflegekonzept Linkerskopf
  • Grenzübergreifende Zusammenarbeit - Aufbau eines Netzwerks
© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Mitglied werden
LBV Naturshop
LBV QUICKNAVIGATION